Risikoanalyse als Teil der menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten

  • January 27, 2022
  • 10 am CET

In jüngster Zeit gab es zahlreiche Entwicklungen im Bereich der menschenrechtlichen Sorgfaltspflichtne von Unternehmen: Die deutsche Regierung hat kürzlich das Gesetz über die Sorgfaltspflicht in der Lieferkette verabschiedet, die EU-Kommission bereitet ihren Vorschlag für ein EU-weites Gesetz vor und auch in der Schweiz sind die Entwicklungen rund um die Konzernverantwortungsinitiative weiter vorangeschritten. Die Regulierungsinitiativen fordern von Unternehmen, Menschenrechtsverletzungen in den Lieferketten zu vermeiden. Die Unternehmen tun also gut daran, ihre Praktiken kritisch zu überprüfen, Managementsysteme entsprechend zu adaptieren und gegebenenfalls frühzeitig anzupassen.

ELEVATE widmet sich in einer Reihe von Webinaren den praktischen Herausforderungen, welche diesen neuen Regulierungen erwachsen. Die Webinarreihe erklärt die Pflichten anschaulich und gibt pragmatische Empfehlungen zur Umsetzung an Unternehmen. Der Auftakt der Webinarreihe macht die menschenrechtliche Risikoanalyse, eine zentrale Forderung und gleichzeitig der erste Schritt zum Aufbau eines angemessenen Risikomanagements.

Jens Winkler und Jasmin Widmer von ELEVATE DACH laden Sie herzlich zum ersten live Webinar am 27. Januar 10.00 Uhr CET ein. Sie werden ins Thema einführen und die wesentlichen Aspekte einer menschenrechtlichen Risikoanalyse präsentieren.

Folgende Fragestellungen werden behandelt:

  • Was sind die wesentlichen Menschenrechte in internationalen Lieferketten?
  • Was sind die Anforderungen an die menschenrechtliche Risikoanalyse?
  • Was sind erste, pragmatische Umsetzungsschritte für Unternehmen?
  • Wie kann ELEVATE’s Risikomanagement-Tool „EiQ“ die Analyse unterstützen?

Am Ende des Webinars wird es eine Frage- und Antwortrunde geben, in der Sie live ihre Fragen an die Expert*innen richten können.

Das Webinar richtet sich an Einsteiger*innen in das Thema menschenrechtliche Risikoanalyse und generell Personen, welche sich einen Überblick über die Anforderungen verschaffen und ganz konkrete Ansätze für die eigene Arbeit erhalten wollen.


Risk analysis – a key part of human rights due diligence obligations

Multiple developments have recently taken place in the field of business and human rights: the German government recently passed the Due Diligence in the Supply Chain Due Diligence Act, the EU Commission is preparing its proposal for an EU-wide law, and developments surrounding the Corporate Responsibility Initiative have also progressed in Switzerland. These legislative initiatives oblige companies to avoid human rights violations in supply chains. Companies would therefore do well to critically review their practices and align their management systems accordingly, making early adjustments if necessary.

In a series of webinars, ELEVATE will address the practical challenges arising from the new regulation. The obligations under these new laws will be clearly explained, alongside pragmatic recommendations for implementation. The webinar series will open with a human rights risk analysis, a key requirement, and one of the first steps in setting up an appropriate risk management system.

Jens Winkler and Jasmin Widmer from ELEVATE DACH cordially invite you to the first live webinar of the series on 27 January at 10.00 am CET. They will introduce the topic and present the essential aspects of a human rights risk analysis.

They will address the following questions:

  • What are the key human rights in international supply chains?
  • What are the characteristics and requirements of human rights risk analysis?
  • What are the first, pragmatic implementation steps for companies?
  • How can ELEVATE’s risk management tool “EiQ” support the analysis?

At the end of the webinar, there will be a Q&A session where you can directly address your questions to the experts.

The webinar is aimed at newcomers to the topic of human rights risk analysis, those who want an overview of the requirements, and those looking to take away concrete approaches for their own work. This webinar will be held in German language.

Speakers

Jens Winkler

Associate Director, Supply Chain Consulting - EMEA

View profile

Jasmin Widmer

Analyst in Sustainability Consulting-Sustainability EMEA

View profile